55 Gründe, Wuppertal zu lieben

oder: die verkannte Weltstadt

Von Werner Röder

Wuppertal galt einst als industrieller Moloch am Rande des Ruhrgebietes. Schließlich gehörten Elberfeld und Barmen, die sich später zur Stadt Wuppertal zusammenfanden, bereits Mitte des 19. Jahrhunderts zu den größten Wirtschaftszentren des europäischen Kontinents und gelten bis heute als Keimzelle der industriellen Revolution.

Doch längst ist die Stadt mit der weltberühmten Schwebebahn nicht nur die grünste Deutschlands und die Metropole des Bergischen Landes. Das Tanztheater Pina Bausch und Söhne der Stadt wie Friedrich Engels, Johannes Rau oder Tom Tykwer haben Wuppertal weltbekannt gemacht.
Autor Werner Röder nennt nicht nur 55 Gründe, seine Heimatstadt zu lieben,  sondern untermauert gleichzeitig mit Witz und Charme die These von der verkannten Weltstadt.

  • Der Elisenturm in Wuppertal im Botanischen Garten
    Der Elisenturm in Wuppertal im Botanischen Garten
  • Das Haus der Jugend Wuppertal
    Das Haus der Jugend Wuppertal
  • Die Junior Uni Wuppertal
    Die Junior Uni Wuppertal
  • Das Friedrich Engels-Haus Wuppertal
    Das Friedrich Engels-Haus Wuppertal
  • Die Nordbahntrasse in Wuppertal
    Die Nordbahntrasse in Wuppertal
  • Der Schwebebahn-Bahnhof Ohligsmühle in Wuppertal
    Der Schwebebahn-Bahnhof Ohligsmühle in Wuppertal
  • Das Opernhaus in Wuppertal
    Das Opernhaus in Wuppertal
  • Die Schwebebahn in Wuppertal
    Die Schwebebahn in Wuppertal
  • Das Sonnbornerkreuz in Wuppertal
    Das Sonnbornerkreuz in Wuppertal

Der Autor:

Autor-werner-roeder

Werner Röder, geboren 1950 in Wuppertal-Elberfeld, hat eine Hommage an seine Heimatstadt verfasst – spät, aber immerhin. Der ehemalige Journalist stieß während seiner Recherchen und zahlreichen Gespräche und Führungen durch die bergische Metropole auf Dinge, die selbst ihn noch überraschten.

55 GRÜNDE,
WUPPERTAL ZU LIEBEN,
ODER: DIE VERKANNTE
WELTSTADT

Werner Röder
144 S., 13 x 19 cm
Softcover
Mit 20 farbigen Illustrationen

WG 2-311
978-3-9819120-1-2
8,90 € [D]
Moritz Röder Books
moritz@mr-books.de